Aus eigener Kraft aus dem Weg räumen, was das Finden von Glück verhindert: Neurolinguistisches Programmieren (NLP) wird verwendet, um zwischenmenschliche Dynamiken zu verbessern. Es wird auch für persönliches Wachstum und Entwicklung genutzt.

Der Originaltext erschien im englischen happiness Magazin.

 

Verschiedene NLP-Glückstechniken können dir helfen, ein angenehmeres und bedeutungsvolleres Leben zu leben. NLP betont, wie wichtig es ist, das eigene Bewusstsein zu stärken. Dadurch können Muster, Gedanken und Vermutungen erkannt werden, die das Finden von Glück sonst verhindern könnten. In diesem Artikel findest du einen Überblick über vier wertvolle NLP-Techniken und die dahinter stehende Wissenschaft.

 

Verankerung

Die Verankerung ist eine der häufigsten Techniken der Neurolinguistischen Programmierung. Das Ziel ist es, nach Belieben positive Reaktionen hervorzurufen, indem ein bestimmter mentaler und emotionaler Zustand mit einem Anker verknüpft wird. Das kann ein Bild, ein Wort oder eine Geste sein. Die Verankerung verbessert unsere Fähigkeit, Emotionen zu kontrollieren und eine aktive Rolle im Selbstmanagement zu übernehmen. Dadurch sind wir weniger anfällig dafür, uns machtlos und überfordert zu fühlen.

 

q?_encoding=UTF8&MarketPlace=US&ASIN=B00Wie man die Technik des Verankerns nutzt

  • Rufe dir eine Zeit ins Gedächtnis, die ein intensives, positives Gefühl in dir hervorruft, das du in anderen Situationen auslösen möchtest (z.B. das Gefühl des Erfolgs im Moment deiner Beförderung).
     
  • Bring bestimmte Sinnesreize mit diesem Moment in Verbindung (z.B. was du gesehen, gefühlt, gerochen oder gehört hast).
     
  • Steigere die Erinnerung bis zu ihrem intensivsten Punkt und verbinde diese Gefühle dann mit einem Anker (z.B. indem du an einem Ring an deiner Hand drehst, oder dich ins Ohrläppchen kneifst).
     
  • Mach eine kurze Pause und wiederhole die oben genannten Schritte ein zweites Mal. Teste deinen Anker (kneife dich beispielsweise ins Ohrläppchen), um das intensive Gefühl des Erfolges zu erzeugen.
     
  • Du kannst diese Methode immer dann verwenden, wenn du einen emotionalen Muntermacher brauchst und du kannst es entweder einzeln oder im Zusammenspiel mit anderen NLP-Glückstechniken verwenden.

Die Verankerung basiert auf dem psychologischen Konzept der Konditionierung, wobei ein Reiz bestimmte Reaktionen auslöst. Die Verankerung hilft dir dabei die gewünschte Wirkung durch Wiederholung auszulösen. Das ist hilfreich, denn dadurch kannst du selbst deine Emotionen steuern. Darüber hinaus deuten einige Studien darauf hin, dass Verankerung helfen kann, Phobien und irrationale Angstzustände überwinden kann, wenn sie mit anderen Techniken verknüpft wird.

 

Umdeutung

Der nächste Punkt in unserer Liste der NLP-Glückstechniken ist das Umdeuten (engl. Reframing) oder das Betrachten unerwünschter Ereignisse aus einem anderen Blickwinkel (engl. „Frame“) aus. Es ermöglicht dir deinen Geist für Gelegenheiten zu öffnen, die vor dir liegen, anstatt mit den Gedanken im Negativen festzuhängen. Kurz gesagt, der andere Blickwinkel verändert den Fokus von negativ und übermächtig zu positiv und ermächtigend.

 

Wie man Gedanken, Gefühle oder Verhalten umdeutet

  • Identifiziere den Gedanken, das Gefühl oder das Verhalten, das du verändern möchtest. Stelle Kontakt mit dem innersten Teil von dir her, der die negative Stimmung auslöst. Das könnte ein Bild, eine Stimme, ein Gesichtsausdruck usw. sein.
     
  • Finde die positive Intention hinter dieser Stimmung heraus. Nehmen wir an, du hast Flugangst. Das Geräusch eines startendes Flugzeugs löst bei dir Angst aus, um dich zu vor Gefahren zu schützen.
     
  • Die Intention ist gut, aber die Antwort ist fürs Fliegen unzureichend. Konzentriere dich auf die positive Intention dahinter und versuche zwei oder drei Arten von Antworten hervorzurufen, die es dir ermöglichen, diese Intention wahrzunehmen. In diesem Beispiel kannst du den Schutz und den Selbsterhaltungstrieb anerkennen, weshalb du den sichersten Weg des Reisens gewählt hast (Fliegen vs. Autofahren).
     
  • Stelle sicher, dass dein Unterbewusstsein auch offen dafür ist, alternative Antworten anzunehmen, damit es deine Umdeutungs-Bemühungen nicht sabotiert. Überprüfe dich auf konkurrierende Überzeugungen und wenn du dich dabei ertappst, Ausflüchte zu suchen, gehe zurück zu Schritt vier und finde alternative Arten zur Beantwortung.

Umdeutungen werden als therapeutischen Ansatz verwendet, um Wahrnehmungen zu verändern. Verschiedene Teile des Gehirns lösen Erinnerungen und Emotionen aus: Erinnerungen werden im Hippokampus gespeichert, während Emotionen hauptsächlich von der Hirnanhangsdrüse gesteuert werden. Wenn man sich zurückliegende Ereignisse ins Gedächtnis ruft, antwortet die Hirnanhangsdrüse, indem sie eine Emotion auslöst, die die ursprüngliche imitiert. Die Umdeutung zeigt uns aber, dass das Wesen dieser Emotion nicht festgesetzt ist und dass wir automatische Muster brechen und rationalen Gedanken den Vorrang über reflexartige Reaktionen geben können.  Die Umdeutung ist eine der NLP-Glückstechniken, die beweisen, dass es möglich ist, sich von einer sogenannten Entführung durch die Amygdala zu befreien.

 

Was für ein befreiender Gedanke ist es zu wissen, dass man die Bedeutung von Ereignissen verändern kann, anstatt die Ereignisse deine Stimmung und Laune verändern zu lassen!

Diese vier NLP-Glückstechniken sind einfach zu meistern.

 

 

nlp techniken glückstechniken happiness.jpg
NLP-Glückstechniken haben das Potenzial, dein Glückslevel mit ein wenig Übung zu boosten

 

 

Meta-Modellierung

Die Meta-Modellierung ist eine der stärksten NLP-Glückstechniken. Sie hilft, selbst auferlegte Einschränkungen zu erkennen, die dich daran hindern können, glücklich zu sein. Der einfachste Weg zur Meta-Modellierung ist der Blick auf deinen täglichen Sprachgebrauch und die Beachtung dieser drei Muster:

 

  • Verallgemeinerungen, die sich in Sätzen wie „Ich habe immer Pech“ oder „Alle Männer sind gleich“, ausdrücken.
     
  • Verzerrungen: Gedankenlesen (z.B. „John hat mich heute nicht gegrüßt, er ist sauer auf mich“) oder Ursache-Wirkungs-Aussagen (z.B. „Wenn ich nicht abnehme, fühle ich mich wie ein Versager“).
     
  • Das Löschen oder Herauspicken deines Realitätsbewusstsein, um bereits existierende Überzeugungen zu bestätigen. Jemand mit einem niedrigem Selbstbewusstsein würde zum Beispiel Komplimente ignorieren und übermäßig viel Aufmerksamkeit der Kritik schenken, die zu Gedanken wie „Die Menschen finden mich nicht attraktiv“ führen.

 

 

Wie man Meta-Modellierung benutzt

Ermittle zu welcher Kategorie deine Gedanken gehören, bevor du mit deiner Untersuchung die fälschlichen Denkmuster in Frage stellst. Wenn du dich zum Beispiel bei einer Negierung wie „Die Menschen finden mich nicht attraktiv“, erwischst, wäre die Frage zur Meta-Modellierung: „Wer genau?“ und „Woher weißt du das?“. Es kann gut sein, dass deine Antwort eine generalisierte Aussage mit den Worten „immer“ oder „nie“ beinhaltet. Dann ist es an der Zeit, dich zu fragen, ob es realistisch ist, zu behaupten, dass die Dinge immer so seien und nie so. Bei der Meta-Modellierung ist es auch hilfreich, sich nach alternativen Verhaltensweisen umzusehen. Stelle dir in dem Beispiel „Wenn ich nicht abnehme, fühle ich mich wie ein Versager“ die Frage, ob das Gefühl des Versagens deine einzige Option ist.

 

Meta-Modellierung funktioniert, weil es dich zwingt, tief sitzende Verhaltensmuster zu hinterfragen. Diese können in etwas ausarten, was Experten aus der psychologischen Wissenschaft übermäßiges Vermeidungsverhalten nennen und was deine Fähigkeiten einschränkt, durch neue Erfahrungen zu lernen. Die Wirksamkeit dieser Technik ist auch mit der Trennung von Mustern verknüpft. Wenn wir einer neuen Situation gegenüber stehen, neigen wir dazu, sie mit vorherigen zu vergleichen. Aber wenn die Trennung von den Mustern aktiv ist, wirst du verstehen, dass verschiedene Szenarien unterschiedliche Antworten erfordern.

 

Die Meta-Modellierung kann dazu führen, Gewohnheiten zu entwickeln, wie sich selbst zuzuhören und beschränkende Gedanken zu hinterfragen. Das kann dir helfen, widerstandsfähiger gegenüber kognitiven Verzerrungen zu werden und erfahrener im Umgang mit tiefsitzenden Ängsten umzugehen und Angstzustände und Spannungen zu verringern.

 

Die Swish-Methode

Diese Methode ist eine der NLP-Glückstechniken, die die stark einschränkende Wirkung negativer Gedanken hervorheben. Das Ziel der Swish-Methode ist es, mentale und emotionale Auslöser von Negativität zu identifizieren und mit einer idealeren Antwort zu ersetzen. Wenn du die Swish-Technik anwendest, musst du nicht viel machen, außer dir über die verfügbaren Alternativen bewusst werden und dein Gehirn zu trainieren, einen „glücklicheren Modus“ zu starten, wann immer negative Gedanken und Emotionen drohen, dich zu überwältigen.

 

Wie man die Swish-Methode in die Tat umsetzt

  • Identifiziere das Gefühl, das die Angst auslöst. Beispiel: Vielleicht machst du dir Sorgen, um eine Prüfungsleistung, obwohl du in der Vorbereitung dein Bestes gegeben hattest. In diesem Fall wäre das ausgelöste Gefühl Nervosität und Unruhe.
     
  • Als nächstes solltest du darauf achten, wie dein Geist und dein Körper auf solche Gefühle reagieren (z.B. Nägelbeißen, Knoten im Magen usw.).
     
  • Rufe dir ein visuelles Bild des Kontext ins Bewusstsein, in dem das eintritt (z.B. wenn du den Prüfungsraum betrittst).
     
  • Denke darüber nach, wie du am liebsten reagieren würdest, wenn du physisch den Raum betrittst, in dem die negativen Gedanken stattfinden (z.B. zuversichtlich, gut vorbereitet, optimistisch, etc.).
     
  • Dieser Gedanke wird als Ersatzgedanke bezeichnet. Stell dir in deinem Kopf den negativen Zustand vor, und stülpe den Ersatzgedanken darüber. Der Ersatzgedanke sollte auf jeden Fall größer, stärker und lebhafter sein und der ursprüngliche, negative Gedanke sollte in deiner Vorstellung schwarz-weiß oder verschwommen sein.

Wie auch bei anderen NLP Techniken für Glück, musst du die Swish-Methode einige Male üben, bevor der Ersatzgedanke die Standardantwort wird. Mach es mindestens fünf Mal und beschleunige die Visualisierung des Ersatzgedankens jedes Mal. Um die Effektivität zu prüfen, ruf dir den Auslöser der Gedanken oder Gefühle ins Bewusstsein und prüfe, was das jetzt in dir hervorruft.

 

nlp glückstechniken negative gefühle in positive umwandeln.jpg
Mit NLP-Techniken bist du in der Lage, negative Gefühle in positive umzuwandeln

 

Die Swish-Methode ist eine Visualisierungsmethode, die von dem Prinzip ausgeht, dass Sehen Glauben ist. Studien haben gezeigt, dass das Gehirn keinen Unterschied zwischen einem realen und einem visualisierten Ereignis macht, da beide Ereignisse den gleichen Bereich im Gehirn aktivieren. Weitere Studien haben gezeigt, dass die Art der mentalen Wiederholung, die mit der Visualisierung verbunden ist, direkte Auswirkungen auf grundlegende kognitive Fähigkeiten hat: Einschließlich auf Gedächtnis, Aufmerksamkeit und Wahrnehmung.
Die Vorteile der Beherrschung dieser Techniken sind eine verbesserte emotionale Leistung und ein ruhiges und selbstbewusstes Auftreten, da du weißt, dass du dich in deinem Leben von keinem negativen Gedanken mehr dominieren lassen musst.

 

Zusammenfassung

Neuro-Linguistisches Programmieren kann dir helfen, die Ressourcen und Fähigkeiten zu nutzen, die du benötigst, um dein Gehirn zu trainieren und die Kontrolle über Gedanken und Überzeugungen zu übernehmen und so ein erfülltes Lebens zu erreichen.
Verankerung, Umdeutung, Meta-Modellierung und die Swish-Methode sind einige der NLP-Techniken für Glück und persönliche Handlungsfähigkeit, die es wert sind, in die Praxis umgesetzt zu werden. ●

Titelbild: Colourbox.com

 

Hast du Erfahrungen mit NLP-Techniken? Diskutiere im Forum und teile deine Versuche und Erfolge mit dieser Technik!

 

Zitieren
Unsere Mission: Eine sichere und sich gegenseitig unterstützende Gemeinschaft zu ermöglichen, in der Werkzeuge, Praktiken und Erfahrungen ausgetauscht werden, die es jedem ermöglichen, ein glückliches und erfülltes Leben zu führen.
Konkret heißt das für dich, dass du als Mitglied der happiness Gemeinschaft kostenlose folgende Vorteile genießt:

Du kannst dem Auf- und Ab des Lebens nicht entkommen, aber du kannst lernen bewusster damit umzugehen, es anzunehmen und dadurch innere Freiheit zu erlangen.

Werde heute noch Teil der liebevollen Gemeinschaft offenherziger Menschen und melde dich jetzt an.

 

Geschrieben von Dee Marques

dee.jpg

Dee ist Absolventin der Sozialwissenschaften mit einem starken Interesse an Sprachen, Kommunikations- und Persönlichkeitsentwicklungsstrategien. Sie liebt es zu trainieren, in der Natur zu sein und warme und sonnige Orte zu entdecken, an denen sie vor dem Winter fliehen kann.

 

 


Vielleicht auch interessant?

0 Kommentare

Join the conversation

You can post now and register later. Deine Antwort wird veröffentlicht sobald du dich eingeloggt oder registriert hast.

Gast
Schreibe einen Kommentar …

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Jetzt die Formatierung aufheben (empfohlen).

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Keine Kommentare vorhanden

Aus unserem Magazin

Ähnliche Themen