Was ist der Weltglückstag, wann wird er gefeiert und was ist das Thema für 2020? Glück und Zufriedenheit einen Tag zu widmen und was sonst noch dahinter steckt: Entdecke die Geschichte hinter dem Weltglückstag! 

 

Der Weltglückstag ist eine alljährliche Veranstaltung, die von der Organisation der Vereinten Nationen (UNO) organisiert wird, um die Idee des Glücklichseins als globales Menschenrecht zu promoten. Actionforhappiness.org organisiert und unterstützt diesen Tag mithilfe anderer Vereine. Für viele führende Weltreligionen und Philosophien sind positive Emotionen ein wesentlicher Bestandteil für das Wohlergehen der Menschheit. Die Idee hinter diesem Gedenktag ist jedoch ein relativ junges Konzept.

 

Internationaler Tag des Glücks: Weltglückstag 2020

Das Thema des 20.März 2020 zum Internationalen Tag des Glücks lautet "Happiness For All, Forever". Die UNO ruft im Rahmen des Weltglückstags zur Challenge "Zehn Schritten zu weltweitem Glück" auf. Die Challenge, die auf Englisch "Ten Steps to Global Happiness" heißt, soll die Glücksbotschaften dieses besonderen Tages in die ganze Welt hinaustragen.

Es ist gut, sich mit Menschen verschiedener Kulturen zu vermischen und Neues voneinander zu lernen. Der Internationale Tag des Glücks 2020 mit dem Thema "Happiness For All, Forever" bietet eine großartige Gelegenheit, eine neue Gemeinschaft kennenzulernen und gemeinsam an Aktivitäten teilzunehmen.

 

 

happiness_day_un.png
Zehn Schritte zum Glück: Die UN lädt zur Challenge ein

 

 

Internationaler Tag des Glücks: Die Geschichte

Der erste Weltglückstag fand am 20. März 2013 statt, nachdem Jayme Illien, ein Berater der UNO, eine langjährige Kampagne geführt hat. Aufgewachsen in einem von Mutter Theresa gegründeten Waisenhaus in Kalkutta, wurde Jayme Illien von einer amerikanischen Familie adoptiert. Es war ihm ein großes Anliegen, die globale Ungleichheit zu beenden.

 

international-day-happiness-volunteering-group.jpg.2be018ddd00114e4038953e1a4b0cec0.jpg
Kommt zusammen: der Weltglückstag soll über diesen Tag hinaus verbinden

 

Alle Mitgliedsstaaten der UNO sind angehalten, an diesem Event teilzunehmen. Der Weltglückstag soll auf den Einfluss positiver Emotionen auf die Menschen hinweisen und anderen auf ihrem Weg zum Glück zu helfen.

An den letzten drei internationalen Veranstaltungen nahmen unter anderem Politiker*innen aus aller Welt und berühmte Persönlichkeiten teil. Pharrell Williams, der Singer-Songwriter, hat sich als Sprecher und Verfasser des weltweiten Hits „Happy“ rege an den Veranstaltungen beteiligt. Als innovativer Teil der Feierlichkeiten 2013 wurde dieses Lied sogar als allererstes globales 24-Stunden-Live-Video gestreamt. Zu den anderen berühmten Persönlichkeiten, die bei den Veranstaltungen mitgemacht und sie unterstützt haben zählen Chelsea Clinton, der damalige UNO-Generalsekretär Ban Ki-Moon und Ndaba Mandela, der Enkel von Nelson Mandela.

Bei früheren Feierlichkeiten fanden einige kostenfreie Veranstaltungen wie Tänze, offene, gemeinschaftliche Treffen und Konferenzen rund um die Welt statt. Öffentliche Workshops, Spaziergänge und Soziale Medien sind alles bewährte Modelle, die die Botschaft, dass alle das Recht auf Glücklichsein haben, vermitteln.

Manche Jahre widmeten sich bestimmten Themen, die für das Wohlergehen essentiell sind. 2015 stand beispielsweise die Bedeutung von Beziehungen im Vordergrund, während 2014 Bilder von Dingen, die die Leute glücklich machen, geteilt wurden. Ziele der Veranstaltung sind es, die globale Ungleichheit zu minimieren, der Armut ein Ende zu setzen und den Planeten für künftige Generationen zu schützen. Viele Projekte überschneiden sich mit dem Weltglückstag. 

 

Internationaler Tag des Glücks: Weltglücksbericht

Jedes Jahr misst und vergleicht die UNO die Zufriedenheit der verschiedenen Länder im World Happiness Report, der anlässlich des Internationalen Tages des Glücks veröffentlicht wird. Im World Happiness Report werden 156 Länder nach ihrer Zufriedenheit und 117 Länder nach dem Glück ihrer Einwanderer eingestuft. Die Vereinten Nationen stützen ihren Bericht auf soziales, wirtschaftliches und ökologisches Wohlergehen und setzen sich Ziele für die Länder, um das Glück zu erhöhen, weil sie glauben, dass Glück ein grundlegendes Menschenrecht ist.

 

Glücklichsein studieren

Die ersten Studien über das Glücklichsein entstanden vor mehr als 2.500 Jahren, als die großen Philosophen wie Konfuzius, Sokrates, Aristotles und Buddha sowie viele andere ihr Leben der Suche nach dem Glück widmeten, und sie beeinflussten damit Millionen von Menschen bis zum heutigen Tag.

Heutzutage ist positive Psychologie oder die Wissenschaft des Glücklichseins die Studie über genau das, was glückliche Leute glücklich macht. Seit kurzer Zeit hat das Interesse an diesem Thema stark zugenommen. Der kostenlose Kurs Wissenschaft des Glücklichseins ist einer der beliebtesten Kurse seit der Gründung 2014. Student*innen berichten, dass für sie die ihnen bereitgestellten Informationen und Lernmaterialien sehr hilfreich waren, um ihr Wohlbefinden zu steigern.

 

weltglückstag2020_glueck_ist_ansteckend.jpg
Glücklichsein: Vorsicht ansteckend!

 

Die Vorteile des Glücklichseins

Obwohl die Studien über das Glücklichsein kein neues Konzept sind, haben Psycholog*innen erst seit den letzten Jahren begonnen, die Bedeutung und die weitreichenden Folgen positiver Emotionen zu verstehen. Wissenschaftler*innen schlussfolgern, dass der Schüssel zum menschlichen Wohlbefinden starke soziale Kontakte und eine Sinnhaftigkeit im Leben ist – anders gesagt, die Beteiligung an Dingen für das menschliche „Gemeinwohl“.

 

Andere glauben, dass eine positive Einstellung für bis zu 90 Prozent unseres Wohlbefindens verantwortlich ist. Dazu zählen eine erfüllende Karriere, bei der anderen zu helfen vorrangig ist; Freiwilligenarbeit, um die Gesellschaft zu verbessern; oder die Beteiligung an einer Religion, die sich für Aktivitäten wie regelmäßige Gemeinschaftsgottesdienste einsetzt. Die Wissenschaft des Glücklichseins scheint weiterhin die wichtigste Lehre zu sein, die sich darauf konzentriert, herauszufinden, wie wir glücklich werden.

 

international-day-happiness-volunteeting.jpg.b07114a677b8029016df117e4f629c2e.jpg
Geben und Zurückbekommen: Freiwilligenarbeit macht Freude

 

Im Allgemeinen leben glückliche Menschen länger und haben weniger Gesundheitsprobleme. Sie leiden seltener unter Bluthochdruck und Herzproblemen. Eines ist jedoch ganz klar: Was diese Wissenschaft und ihre unzähligen Vorteile für ein besseres Leben angeht, haben wir noch viel zu lernen. Hoffentlich kann der Weltglückstag noch mehr darauf aufmerksam machen. ●

 

 

Geschrieben von Gastautor

Wir freuen uns, Artikel von Gastautoren veröffentlichen zu können, die die Perspektive erweitern und neue Erkenntnisse bringen. Wenn du daran interessiert bist, einen Artikel hier auf happiness.com zu veröffentlichen, kontaktiere uns bitte. 

 

 


Vielleicht auch interessant?

0 Kommentare

Join the conversation

You can post now and register later. Deine Antwort wird veröffentlicht sobald du dich eingeloggt oder registriert hast.

Gast
Schreibe einen Kommentar …

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Jetzt die Formatierung aufheben (empfohlen).

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Keine Kommentare vorhanden

Aus unserem Magazin