Die Festtage sind eine zauberhafte - aber verschwenderische - Zeit. Dee Marques gibt 12 Tipps, wie du ein nachhaltigeres Weihnachtsfest gestalten kannst. Mit bedachtem Konsum und etwas anderem Geschenkpapier.


Wenn wir uns der Weihnachtszeit nähern, sind die meisten von uns aufgeregt, Pläne für diese besondere Zeit des Jahres zu schmieden. Die festliche Jahreszeit ist oft gleichbedeutend mit Freizeit, Familientreffen und einer Zeit der Besinnung und Dankbarkeit.

So aufregend Weihnachten auch sein mag, dieses Fest ist nicht besonders umweltfreundlich. Sowohl der Verbrauch als auch der Abfall ist in den Weihnachtsferien am höchsten im ganzen Jahr, weshalb Weihnachten auch zu einem Synonym für viele Arten von Überschuss geworden ist: zu viele Einkäufe, Lebensmittelabfälle, Bäume, die weggeworfen werden und ein hoher Stromverbrauch.
 

Weihnachten ist vielleicht die schönste Zeit des Jahres, aber es ist auch die verschwenderischste. Untersuchungen deuten darauf hin, dass der Haushaltsmüll in den USA zwischen November und Januar seinen Höhepunkt erreicht. In diesen drei Monaten fallen jede Woche zusätzlich 1 Million Tonnen Abfall an. In Großbritannien sind die Abfallzahlen ebenso schockierend: 74 Millionen Hackfleischpasteten werden neben 300.000 Tonnen Verpackungen und 250 Tonnen Weihnachtsbäumen weggeworfen.

 

12 Ideen für ein nachhaltigeres Weihnachtsfest

Können wir etwas tun, um dies zu ändern? Absolut! Ein nachhaltiges Weihnachtsfest ist möglich - es erfordert nur ein paar Gewohnheitsänderungen und mehr Aufmerksamkeit, wie wir uns auf dieses Fest vorbereiten. Hier sind also 12 Tipps, die dir helfen können, ein nachhaltiges Weihnachtsfest zu verbringen.

 

1. Alt, aber wertvoll

Nachhaltige Weihnachtsgeschenke müssen nicht brandneu sein. Vintage- und Second-Hand-Artikel erleben gerade eine Wiederbelebung. Insbesondere Kleidung - denn billige Fast Fashion kommt immer mehr in Verruf und die Massen an Kleidung, die im Umlauf sind, kleiden uns genauso gut wie etwas Neues. Darüber hinaus ist die Suche nach gebrauchten Schätzen viel aufregender als der Online-Kauf.

 

2. Ethisch korrekte Geschenke

Bestellst du deine Geschenke online? Weißt du, wo deine Weihnachtsgeschenke hergestellt werden? Zwei Klicks, und wir bekommen alles, was wir möchte. Die Globalisierung stellt uns eine Vielzahl von Produkten sofort zur Verfügung. Sie hat aber auch Nachteile, da die Beschaffung von Geschenken in Übersee einen enormen ökologischen Fußabdruck hat. Besser für den Planeten und eine wichtige Unterstützung für lokale Märkte sind stattdessen Geschenke von lokalen Künstlern und Handwerkern. Suche nach Handwerksmessen in deiner Nähe - zu dieser Jahreszeit wird es bestimmt den ein oder anderen Markt geben.


selbstgemacht-alternative-nachhaltige-weihnachten.jpg
Geschenke: Das muss nicht immer Konsum bedeuten. #zeitstattzeug, wie ein selbstgebackenes Brot ist sogar wertvoller
 

3. Papier- und Plastikmüll reduzieren

Papier- und Plastikmüll steigt zu Weihnachten rasant an, aber es gibt Möglichkeiten, die Geschenkverpackung nachhaltiger zu gestalten. So können Geschenkpapier aus erhaltenen Geschenken wiederverwendet werden oder braunes Recyclingpapier zum Verpacken von Geschenken genutzt werden. Besonders schön und langlebig sind Tücher oder Stoffbeutel als Verpackung. Außerdem können sie wiederum einen Teil des Geschenks ausmachen und doppelt Freude bereiten. Wenn du Grundkenntnisse im Nähen hast, kannst du versuchen, Geschenkbeutel aus Kordelzugstoff herzustellen. Denk daran, dass nicht alles verpackt werden muss, um sich wie ein Geschenk anzufühlen und auszusehen: Auch alternative Möglichkeiten, Geschenke in Körben, Blechkisten, Holzkisten usw. zu präsentieren, sind eine nachhaltige Möglichkeit.
 

 

4. Reduziere die Lebensmittelverschwendung

Laut Forschern landen fast 40 Prozent der Lebensmittel, die über die Festtage eingekauft werden, im Müll. Überlege beim Planen deiner Weihnachtsmahlzeiten, welche Leckereien aus den Resten entstehen können. Und wenn am Ende immer noch zu viel Essen übrig bleibt, such in deine Nähe eine Gruppe, die sich um die Verteilung von Nahrungsmitteln kümmert, wie Foodsharing oder FAIRteiler.


VERWANDTES THEMA: Achtsam essen: Du bist, was du isst

 

5. Nachhaltige Weihnachtskarten

Wenn wir alle Weihnachtskarten aneinanderreihen würden, die nach den Feiertagen weggeworfen werden, sind sie fast  370 149 Kilometer lang - das entspricht fast der Breite der USA von Ost nach West. Für ein nachhaltiges Weihnachtsfest kannst du entweder deine eigenen Karten herstellen oder mit den von dir gekauften Karten selektiv umgehen. Denk daran, dass eine Wiederverwertung von glänzenden oder glitzernden Folien höchstwahrscheinlich nicht möglich ist. Denk auch daran, Wohltätigkeitskarten zu kaufen, damit ein Prozentsatz deines Einkaufs für einen guten Zweck verwendet wird.

 

"Weihnachten ist vielleicht die schönste Zeit des Jahres, aber es ist auch die verschwenderischste. Ein nachhaltiges Weihnachtsfest ist jedoch möglich - es erfordert nur ein paar Gewohnheitsänderungen. "

 

6. Lichter an, Lichter aus

Weihnachtslicht ist Teil der festlichen Stimmung, muss aber nicht über Nacht oder wenn niemand zu Hause ist eingeschaltet bleiben. Es lohnt sich, in energiesparende Lampen oder in einen Timer zu investieren, den du einstellen kannst, um sicherzustellen, dass sie deinen Stromverbrauch nicht komplett über Bord werfen.

 

alte-traditionen-weihnachtsabend-musikalisch-gestalten.jpg
Zauberhafte Weihnachtszeit: Das geht auch, indem man alte Traditionen, wie gemeinsames Musizieren, wieder aufleben lässt

 

7. Alternativen zum klassischen Weihnachtsbaum

Jedes Jahr zu Weihnachten werden Millionen Bäume gefällt und weggeworfen. Das ist eine Tragödie für die Umwelt. Für ein umweltfreundliches und nachhaltiges Weihnachtsfest kannst du kreativ werden und Weihnachtslichter und -dekorationen auf eine Topfpflanze setzen, mehrere Terrakotta-Pflanzentöpfe verkehrt herum stapeln, um einen „Baum“ zu formen, oder eine Holzleiter dekorieren!

 

8. Echtes Geschirr statt Einweg

Wohltätigkeitsläden oder Second Hand Shops sind ein großartiger Ort, um Sets von Geschirr, Porzellan und Gläsern zu finden. Meistens kostet das nicht mehr als ein paar Euros und kann locker das Einweggeschirr ersetzen. Dass damit der Umwelt einen großen Gefallen getan wird, ist klar. Und stilvoller ist das echte Geschirr auch. Farbenfrohe Stoffservietten, die im Gegensatz zur Papierversion wiederverwendet werden können, runden den Weihnachtstisch ab.
 

9. Umweltfreundliche Dekorationen

Für ein nachhaltiges Weihnachtsfest kann Plastik- oder Einwegschmuck gegen Natur- oder Recyclingschmuck eingetauscht werden. Die ganze Familie kann sich in die Herstellung eines Kranzes aus gebrauchtem Geschenkpapier oder mit duftenden Pflanzen wie Eukalyptus oder Fichte einbringen. Und warum nicht ein paar Tannenzapfen sammeln, um sie als Tischdekoration zu verwenden?
 

10. Das Geschenk des Gebens

Spenden sind zu dieser Jahreszeit besonders willkommen. Nimm dir also etwas Zeit, um unerwünschte oder ungenutzte Geschenke oder andere Gegenstände zu sammeln, und bringe sie zu einer Wohltätigkeitsorganisation, wo sie an jemanden weitergegeben werden, der sie benötigt.

 

"Einfach, nachhaltig und persönlich: Warum nicht ein paar Tannenzapfen sammeln, um sie als Tischdekoration zu verwenden?"

 

11. Langlebige Geschenke

Untersuchungen haben ergeben, dass in den USA ungewollte Weihnachtsgeschenke einen Wert von erstaunlichen 13 Milliarden US-Dollar haben, wohingegen einer britischen Umfrage zufolge bis zu 60 Millionen Geschenke niemals verwendet werden. Anstatt diese Möglichkeit zu riskieren und die Statistiken zu erweitern, solltest du stattdessen etwas Bestand schenken. Das kann ein gepflanzter Baum sein oder eine Patenschaft für ein Waisenkind. Vor allem bei Familienmitgliedern, die schwer zu beschenken sind, sind dies wertvolle Geschenke mit einem großen Mehrwert über den/die Beschenkte/n hinaus.

 

12. Ehrenamtliche Weihnachten

Sich Zeit zu nehmen, ist eine großzügige Geste, die das Weihnachtsfest eines anderen unvergesslich machen kann. In Großbritannien engagieren sich mehr als 10.000 Menschen freiwillig in Unterkünften, die von drei bekannten Wohltätigkeitsorganisationen geleitet werden. Sich hier zu engagieren, erfüllt fremde Herzen mit Freuden und das eigene gleich mit. Erkundige dich! Kleinere Organisationen in deiner Nachbarschaft oder in deiner Region benötigen möglicherweise ebenfalls Hilfe.

 

zeit-statt-zeug-schenken-nachhaltiges-weihnachtsfest.jpg
Nächstenliebe zur Weihnachtszeit: Der alleinerziehenden Mutter beim Backen helfen


VERWANDTES THEMA: Warum freiwilliges Engagement wichtig ist? Diese 7 großartigen Gründe erklären es dir

 

Nachhaltige Weihnachten: Weniger statt mehr!

Es sind noch ein paar Wochen Zeit, um das diesjährige Fest zu planen. Wie wäre es diesmal mit einem nachhaltiges Weihnachtsfest? Kleine Änderungen in den Gewohnheiten werfen lange Schatten voraus, sie tun der Umwelt und damit sich selbst und ihrer Familie etwas Gutes. Gleichzeitig lassen die Verlockungen des Konsumwahnsinns nach und verleihen der festlichen Jahreszeit wieder mehr Bedeutung.

 

Zusatztipp: So wird aus Geschenken wieder etwas ganz besonderes:

Statt eine Flut an Geschenken zu verursachen, könnt ihr mit Freunden und Familie die Abmachung treffen, dass jeder nur einer Person ein Geschenk macht. Kleine Zettel, die gezogen werden, losen aus, wer wen beschenkt. Das kann ein Geheimnis bleiben, sodass der Beschenkte nicht erfährt, von wem sein Geschenk kommt. Besonders schön wird es, wenn die Geschenke etwas persönliches beinhalten. Ein Limit im Budget sorgt hier für mehr Phantasie und Kreativität. ●

 

Geschrieben von Dee Marques

dee.jpgAbsolventin der Sozialwissenschaften mit einem starken Interesse an Sprachen, Kommunikation und persönlichen Entwicklungsstrategien. Dee liebt es zu trainieren, draußen in der Natur zu sein und warme und sonnige Orte zu entdecken, an denen sie dem Winter entfliehen kann.

 

 

 


Vielleicht auch interessant?

0 Kommentare

Join the conversation

You can post now and register later. Deine Antwort wird veröffentlicht sobald du dich eingeloggt oder registriert hast.

Gast
Schreibe einen Kommentar …

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Jetzt die Formatierung aufheben (empfohlen).

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Keine Kommentare vorhanden

Aus unserem Magazin

Ähnliche Themen