Der Satz "Du bist, was du isst" kann auch auf unsere mentale Gesundheit angewendet werden. Wenn du mit Angstzuständen oder Depressionen zu kämpfen hast, können diese Ideen für gute Laune Essen von Calvin Holbrook dazu beitragen, deine geistige Gesundheit zu verbessern.

 

Wenn du dich ängstlich fühlst, deprimiert bist oder auch nur ein bisschen verärgert, kann es verlockend sein, sich Eiscreme, Schokolade oder einer riesigen Tüte Kartoffelchips zuzuwenden, um sich ein bisschen besser zu fühlen. Aber bevor du die Kühlschranktür oder Schoko-Schublade öffnest, lies lieber zuerst diesen Artikel! Denn es gibt immer mehr Beweise dafür, dass du deine Stimmung und allgemeine Zufriedenheit mit Nahrungsmitteln verbessern kannst. Aber natürlich mit dem richtigen Essen – nicht alle Lebensmittel fallen in die Kategorie: Gute Laune Lebensmittel.

In der Tat hat das Essen, das du zu dir nimmst, einen direkten Einfluss auf deine Stimmung und dein Glücksgefühl. Wenn du dich niedergeschlagen fühlst, kann dies daran liegen, dass dein Spiegel des Neurotransmitters Serotonin niedrig ist. Serotonin ist ein Glückshormon, das dabei hilft, deine Stimmung zu regulieren und dich positiv und selbstbewusst fühlen lässt. Man nimmt an, dass ein Mangel daran zu Gereiztheit und stärkerer Besorgniserregung führt und Schlaflosigkeit verursachen kann.


Im menschlichen Körper wird Serotonin aus der Aminosäure Tryptophan umgewandelt, die in vielen proteinreichen Lebensmitteln enthalten ist. Wenn du also Lebensmittel isst, die Tryptophan enthalten, kannst du deinen Serotoninspiegel und damit deine Stimmung verbessern.

 

Gute Laune Lebensmittel: Iss dich glücklich

Abgesehen von Tryptophan sind natürlich noch andere Säuren, Vitamine und Nährstoffe in unseren Lebensmitteln enthalten. Diese können auch zu unserer allgemeinen Stimmung, unserem Glück und unserer geistigen Gesundheit beitragen. Eine Verbesserung deiner Ernährung kann dir dabei helfen, klarer zu denken und mehr Energie zur Verfügung zu haben.

 

„Serotonin ist ein sogenanntes Glückshormon, das aus der Aminosäure Tryptophan umgewandelt wird. Diese sind in vielen Proteinreichen Lebensmitteln enthalten.“



Tatsächlich werden in der Wissenschaft zunehmend Lebensmittel mit unserer geistigen Gesundheit in Verbindung gebracht. In einem wegweisenden Artikel aus dem Jahr 2015 in der Lancet wurde sogar festgestellt, dass Ernährung für die psychische Gesundheit ebenso wichtig sein kann wie für die Kardiologie, Endokrinologie und Gastroenterologie. Daher hier unsere Auswahl der acht besten Lebensmittel für gute Laune, die sich positiv auf deine geistige Gesundheit und dein Glück auswirken können.

 

1. Samen und Nüsse

Samen und Nüsse sind reich an Tryptophan, welches von unserem Körper in Serotonin umgewandelt wird. Dieses verbessert und stabilisiert deine Stimmung und hilft dabei, besser schlafen zu können. Und wir alle wissen, wie wichtig guter Schlaf für das seelische Wohlbefinden ist.

Also säe Samen für deine Gesundheit und füge sie deiner Einkaufsliste hinzu: Dies könne Kürbiskerne, Mandeln, Cashewkerne, Chiasamen und Pekannüssen sein. Aber Nüsse sind mit unter teuer. Wenn du also nur eine Sorte Nüsse in deinen Einkaufswagen legen möchtest, solltest du dich für Walnüsse entscheiden. Eine Handvoll dieser hirnförmigen Nüsse enthält 318 mg Tryptophan. Darüber hinaus legen Studien nahe, dass eine Handvoll Nüsse pro Tag das Risiko für Herzkrankheiten und Krebs senken kann. Das wäre nochmal ein zusätzlicher gesundheitlicher Bonus.

 

2. Lachs

Er ist hübsch Pink, voller guter Nährstoffe und definitiv ein „Gute Laune Lebensmittel“. Das liegt daran, dass Lachs voller Omega-3-Fettsäuren ist. Dies ist ein wichtiger Nährstoff, der nicht im Körper produziert wird. Omega-3-Fettsäuren bilden einen Teil der Membranen, die die menschlichen Zellen insbesondere im Gehirn umgeben. Studien haben gezeigt, dass der Verzehr von Fisch, der Omega-3-Fettsäuren enthält, Depressionen lindern kann.


Darüber hinaus kann der Verzehr von Lachs Entzündungen lindern. Und erhöhte   Entzündungswerte im Körper könnten Studien zufolge eine Rolle bei Depressionen spielen. Außerdem ist Lachs eine Quelle für Vitamin D, von dem ebenfalls angenommen wird, dass es bei Depressionen hilft. Darüber hinaus ist dieses Vitamin wichtig für starke Knochen, Zähne und gesunde Muskeln.

 

depression-diet-good-mood-food-salmon.jpg
Rosa Augenschmaus: Lachs ist ein gute-Laune Lebensmittel  © shutterstock/timolina

 

3. Eier

Eier sind eine fantastische gute Laune Nahrung, da sie eine Quelle von gleich mehreren Nährstoffen sind, die mit der Gesundheit des Gehirns zusammenhängen - Vitamin B6 und B12, Cholin und Folsäure.


Die B-Vitamine sind für eine Reihe von Zell- und Stoffwechselprozessen unerlässlich und spielen auch eine wichtige Rolle bei der Produktion verschiedener Gehirnchemikalien. Cholin ist ein wichtiger Mikronährstoff, den der Körper zur Herstellung von Acetylcholin verwendet. Dieses ist ein Neurotransmitter, der sowohl die Stimmung als auch das Gedächtnis reguliert.

 

„Eier sind eine fantastische gute Laune Nahrung, da sie eine Quelle von gleich mehreren Nährstoffen sind, die mit der Gesundheit des Gehirns zusammenhängen - Vitamin B6 und B12, Cholin und Folsäure.“


In der Tat zeigten zwei voneinander unabhängige Studien, dass eine höhere Cholinaufnahme mit einem verbesserten Gedächtnis und einer verbesserten mentalen Funktion zusammenhängt. Eier essen ist ein einfacher Weg, um Cholin aufzunehmen. Allerdings muss das Gelbe vom Ei mitgegessen werden. In diesem leckeren gelben Kern ist das Cholin nämlich konzentriert.


Mängel an Folsäure und B12 wurden mit dem Krankheitsbild Depression in Verbindung gebracht. Außerdem ist bei älteren Menschen mit Demenz häufig ein Mangel an Folsäure zu finden. Studien zeigen auch, dass Folsäurepräparate dabei helfen können, das altersbedingte Nachlassen mentaler Fähigkeiten zu minimieren. Daraus folgt, dass es sehr nützlich sein kann, genügend Folsäure über Eier und andere Quellen aufzunehmen.

 

4. Dunkelgrünes Gemüse

Deine Mutter hat dir bestimmt auch immer gesagt, du sollst dein Gemüse aufessen. Und damit hatte sie recht! Dunkelgrünes Gemüse ist eine weitere Quelle für Folsäure. Gemüse wie Brokkoli und Spinat sind jedoch nicht nur wegen ihres Gehalts an Folsäure Gute Laune Lebensmittel, sie bringen auch andere Vorteile für die psychische Gesundheit mit sich.


Eisen, das in ordentlichen Mengen in Blattgemüse wie Spinat vorkommt, ist an vielen neurologischen Aktivitäten beteiligt. Ein Mangel an Eisen im menschlichen Körper wird mit Angstzuständen und depressiven Symptomen in Verbindung gebracht. Eisen hilft dem Körper auch dabei, gesunde rote Blutkörperchen zu bilden. Ein weiteres Spurenelement, dessen Ausbleiben mit Depressionen und Angstsymptomen in Verbindung gebracht wird, ist Magnesium. Zum Glück ist dieses Mineral ebenfalls reichlich in Blattgemüse vorhanden ist. Brokkoli und Grünkohl sollen zudem dazu beitragen, das Wachstum von Tumoren und anderen Krebszellen zu unterdrücken.


Natürlich kann der Verzehr von allen möglichen Arten von Gemüse der psychischen Gesundheit zuträglich sein, nicht nur der von dunkelgrünem. In einer 2017 von der University of Sydney durchgeführten Studie wurden 60.000 Australier ab 45 Jahren auf ihren Obst- und Gemüsekonsum, ihre Lebensweise und ihren psychischen Stress untersucht.


Die im British Medical Journal veröffentlichten Ergebnisse zeigten, dass diejenigen Teilnehmer, die drei bis vier Portionen Gemüse pro Tag zu sich nahmen, ein niedrigeres Risiko für Stress hatten. Verglichen mit denen, die nur eine Portion Gemüse am Tag aßen, lag das Stressrisiko um 12 Prozent niedriger.

 

good-food-mood-green-spinach-depression-diet.jpg
Grün, grün, grün sind alle meine Geschmäcker © shutterstock/4 PM Production

 

5. Tofu

Dieses weitere vegetarische Grundnahrungsmittel wird aus Sojabohnenquark hergestellt. Sojaprodukte sind reich an Tryptophan, und es ist möglich, praktisch jedes Protein durch Tofu zu ersetzen. Dies macht ihn zu einer ausgezeichneten Tryptophanquelle für Vegetarier und Veganer gleichermaßen. Tofu enthält außerdem kein Cholesterin und ist kalorienarm, zwei weitere Gründe, um dieses Lebensmittel deiner Einkaufsliste hinzuzufügen.

 

6. Beeren

Wir alle wissen, dass Obst gut für uns ist. Aber wusstest du, dass Beeren das ideale gute Laune Lebensmittel sind, um die geistige Gesundheit zu stärken? Es gibt deutliche wissenschaftliche Beweise dafür, dass der Verzehr von Beerenfrüchten viele positive Auswirkungen auf das Gehirn hat, einschließlich der Vermeidung von altersbedingtem Gedächtnisverlust. Die Studie zeigte, dass die Inhaltsstoffe von Beeren die Art und Weise verändern, wie Neuronen im Gehirn kommunizieren. Diese Signaländerungen können die Motorik und die Wahrnehmung verbessern. Außerdem können sie dabei helfen, Entzündungen des Gehirns zu verhindern, die zu neuronalen Schäden führen.


Beerenfrüchte enthalten außerdem einen hohen Anteil an wirkungsvollen Antioxidantien, die die Zellen vor Schäden durch freie Radikale schützen. Darüber hinaus enthalten sie Flavonoide, die die Stimmung regulieren und das Gedächtnis verbessern. Als wäre das noch nicht genug, sind sie zudem reich an Vitamin C, Ballaststoffen, Kalium und Verdauungsenzymen, gleichzeitig aber kalorienarm. Füge sie deinem Müsli, Porridge oder Joghurt als geschmackvollen, fruchtigen Muntermacher hinzu!

 

good-mood-food-depression-diet-happiness.jpeg
Sehr beerig: Iss dich glücklich!

 

7. Truthahn

Viele Fleischesser verspeisen diesen Vogel wohl nur über die Festtage hinweg. Tatsächlich ist Truthahn jedoch eines der besten Lebensmittel für gute Laune. Das Fleisch ist fettarm und sehr proteinreich. Dies bedeutet, dass es auch reich an Tryptophan ist und damit zu einem hohen Spiegel der Wohlfühlchemikalie Serotonin im Körper führt. Truthahn beinhaltet außerdem gute Mengen des Vitamin B6, das sich hervorragend zur Bekämpfung von Depressionen und Stress eignet und zudem noch das Gedächtnis stärkt.

 

8. Dunkle Schokolade

Wir beenden diese Aufzählung nun mit etwas, über das wir uns wohl alle einig sind. Wenn wir uns schlecht fühlen, ist Schokolade oft eines der besten Heilmittel. Und wenn du dich für die richtige Art von Schokolade entscheidest, lassen sich sogar einige Vorteile feststellen. Die beste Sorte ist die an Antioxidantien reiche dunkle Schokolade, mit mindesten 70 Prozent Kakao. Stell die Vollmilch also besser wieder ins Regal!

 

„Es gibt deutliche wissenschaftliche Beweise dafür, dass der Verzehr von Beerenfrüchten viele positive Auswirkungen auf das Gehirn hat, einschließlich der Vermeidung von altersbedingtem Gedächtnisverlust.“


Wie bereits erwähnt, gibt es einen Zusammenhang von Eisenmangel mit Depressionen und Angstzuständen. Die gute Nachricht ist, dass du mit einer 100g Tafel dunkler Schokolade 67 Prozent der empfohlenen täglichen Menge Eisen aufnehmen kannst. Das bedeutet allerdings nicht, dass du gleich zwei Tafeln essen solltest, um dein tägliches Ziel an Eisenaufnahme zu erreichen. Auch dunkle Schokolade steckt immer noch voller Fett und Zucker.


Studien haben gezeigt, dass das Essen von dunkler Schokolade außerdem die Stimmung verbessert und dir dabei hilft, dich zufriedener und ruhiger zu fühlen. Dunkle Schokolade enthält auch Phenylethylamin, das in deinem Gehirn die Freisetzung von Wohlfühl-Endorphinen anregt. Denn Phenylethylamin ist dieselbe Chemikalie, die dein Gehirn erzeugt, wenn du dich verliebst!

 

good-mood-food-depression-diet-dark-chocolate.jpg
Dunkle Schokolade macht glücklich! © shutterstock/Sea Wave

 

Gute Laune Lebensmittel: Zusammenfassung

Wir alle wissen, dass eine Ernährung, die aus verarbeiteten Lebensmitteln, Zucker und Alkohol besteht, nicht gut für unser Wohlbefinden und unser Glück ist. Darüber hinaus kann ein Mangel an lebenswichtigen Nährstoffen für die Verschärfung der Symptome einiger bereits bestehender psychischer Erkrankungen verantwortlich sein. Und übermäßiger Kaffeekonsum ist ebenfalls schlecht bei Angstzuständen und Panikattacken.


Im Gegensatz dazu, enthält die oben aufgeführte Liste mit gute Laune Lebensmitteln viele der essentiellen Nährstoffe, Aminosäuren und Vitamine, die zur Verbesserung deiner Stimmung und deines allgemeinen Glücks beitragen können. Es lohnt sich also wirklich, sich die Zeit zu nehmen, um darüber nachzudenken, welches Essen wir unserem Körper zuführen und wie es unsere Stimmung beeinflussen kann.

 

Es ist möglich, den Nutzen dieser gute Laune Lebensmittel noch weiter zu steigern, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Dafür wird empfohlen, diese in rohem Zustand zu verzehren. Eine Studie der neuseeländischen Universität von Otago aus dem Jahr 2018 lieferte interessante Ergebnisse: Menschen, die Produkte in ungekochtem Zustand konsumierten, wiesen ein höheres psychologisches Wohlbefinden auf als Menschen, die hauptsächlich gekochte Alternativen aßen. Die Studie umfasste 422 junge Erwachsene. Die Forscher schlussfolgerten daraus, dass die Mikronährstoffe in Obst und Gemüse leichter aufgenommen werden, wenn sie in ihrem Rohzustand verzehrt werden und daher der höhere Nutzen käme.


In diesen fantastischen Rezeptideen der BBC findest du viele unserer gute Laune Lebensmittel wieder. Warum probierst du sie nicht einfach aus? Guten Appetit! ●

 

Main image: shutterstock/rawpixel.com

 

Geschrieben von Calvin Holbrook

calvin.holbrook.jpegCalvin ist der Herausgeber des happiness.com-Magazins, Künstler und Liebhaber von alten Dingen. Er geht gerne Schwimmen, macht Yoga und tanzt gerne zu House- und Techno-Musik. Hier erfährst du mehr über Calvin.


Vielleicht auch interessant?

0 Kommentare

Join the conversation

You can post now and register later. Deine Antwort wird veröffentlicht sobald du dich eingeloggt oder registriert hast.

Gast
Schreibe einen Kommentar …

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Jetzt die Formatierung aufheben (empfohlen).

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Keine Kommentare vorhanden

Aus unserem Magazin