In unserer heutigen betriebsamen, lauten und verunsichernden Welt kann es schwierig sein, inneren (und äußeren) Frieden zu finden. Dee Marques betrachtet drei Schlüsseltechniken, die uns dabei helfen können, einschließlich Achtsamkeit, Schattenarbeit und dem Kultivieren von Gelassenheit.

Es stimmt, dass die Geschichte der Menschheit von unschönen Ereignissen geprägt ist. Vielleicht teilst du auch das Gefühl, dass dieser Tage Konflikte, Hass und Gewalt noch zunehmen. Das Gefühl, nicht genau zu wissen, was in der Welt vorgeht, ist zutiefst verunsichernd und kann deine inneren Frieden, Ruhe und Glück gefährden.

Es gibt jedoch Dinge, die du tun kannst, um diesen Gedanken und Gefühlen entgegen zu wirken. Hier sind einige Ideen, wie du deinen inneren Frieden – und den anderer – stärken kannst, egal wie unsicher die Welt um uns herum auch sein mag.

 

Wir können wir inneren Frieden finden?

Im Umgang mit Hass und Gewalt ist Achtsamkeit nötig, um den inneren Frieden zu stärken. Diese drei Schlüsseltechniken kannst du anwenden, um zu versuchen, innere Ruhe und Gelassenheit zu finden.

Inneren Frieden finden durch Achtsamkeit - das Bild zeigt eine ältere Frau im Lotussitz, nur die verschränkten Beine und die Arme sind zu sehen

Innere Ruhe durch Meditation finden

 

1. Achtsamkeit

Unser erster Vorschlag ist, Achtsamkeit zu üben. Nicht nur, weil Mindfulness - wie Achtsamkeit auch genannt wird -  dir die Möglichkeit bietet, dein innerstes Selbst zu erkennen, sondern auch, weil es die Wahrnehmung deiner Umwelt weiten kann. Tatsächlich haben wissenschaftliche Studien gezeigt, dass regelmäßige Achtsamkeitsübungen die Amygdala zu verkleinern scheint (den Teil des Gehirns, der Angstgefühle kontrolliert), während es gleichzeitig den präfrontalen Kortex aktiviert, der mit Entscheidungsfindung, Bewusstsein und damit bewussten Handlungen in Verbindung steht.

All dies bedeutet, dass Achtsamkeit uns helfen kann, unsere Emotionen zu regulieren, statt einfach nur auf Auslöser zu reagieren. Durch Achtsamkeit kommen wir von reflexartigen Reaktionen zu überlegten Antworten. Mindfulness hilft uns auch dabei, ausgeglichenere Bewertungen darüber zu treffen, was um uns herum vorgeht. Entdecke einige großartige Achtsamkeitsübungen, um öfter im Hier und Jetzt zu leben. Achtsamkeitsübungen für den Alltag wie zum Beispiel achtsames Essen, Duschen, Spaziergänge bei denen du Dankbarkeit kultivierst und die Einführung eines Rituals zum Tagesbeginn.

 

2. Schattenarbeit

Hast du mal versucht dich mit Schattenarbeit zu beschäftigen? Diese transformierende Methode basiert auf der Idee, dass unser Empfinden und Handeln gegenüber anderen davon bestimmt wird, was wir uns selbst gegenüber empfinden und wie wir uns selbst wahrnehmen. Der Schatten ist das “negative ich” oder “unsere dunkle Seite“. Anstatt uns auf diesen Schatten zu fokussieren oder ihn zu unterdrücken (wozu sich die meisten von uns verleitet fühlen) sollten wir ihn behutsam erforschen, um mehr über unsere eigenen Vorurteile und Fehlvorstellungen zu lernen. Wenn wir dunkle Gefühle annehmen, kann der Schatten unsere Lehrer*in sein, statt unser Feind.

Wie sieht das Grundprinzip der Schattenarbeit aus?

  • Erkenne die durch manche Menschen, Neuigkeiten oder Ereignisse ausgelösten negativen Gefühle.
  • Stelle eine Verbindung mit deinem Schatten her und führe eine Unterhaltung mit ihm. Um was geht es deinem Schatten? Was versucht er zu erreichen? Ist die Gesamtintention positiv oder negativ?
  • In den meisten Fällen hält dein Schatten an negativen Emotionen fest, um dich vor Schaden zu schützen. Kannst du eine andere Möglichkeit finden, das Gleiche zu erreichen, ohne in einen Kreislauf der Negativität zu geraten oder anderen die Schuld zu geben?

Zu guter Letzt: Erinnere dich, dass Frieden kein Ziel ist, das durch bestimmte Mittel erreicht werden kann, sondern, dass Friede selbst sowohl das Mittel als auch das Ziel an sich ist. Anders ausgedrückt: Nutze Frieden, um dir durch Güte und Rücksichtnahme deinem Körper und Geist gegenüber selbst inneren Frieden zu bringen. Liebende-Güte-Meditation zum Beispiel reduziert erwiesenermaßen Selbstkritik, stärkt den Frieden mit uns selbst und anderen und erzeugt positive Gefühle fremden Menschen gegenüber.

"Friede selbst ist sowohl der Weg als auch das Ziel an sich."

 

Inneren Frieden finden durch Gelassenheit und Balance - Das Bild zeigt aufeinander gestapelte Steine

Balance und Ausgeglichenheit hängen mit der inneren Ruhe direkt zusammen

 

3. Gelassenheit kultivieren

Gelassenheit zu kultivieren kann dir ebenfalls helfen, sowohl inneren als auch Frieden mit der Außenwelt zu finden. Gelassenheit, eine der vier edlen Wahrheiten in der buddhistischen Tradition, leitet sich aus einem Wort im Sanskrit ab, das „Sehen ohne Störung“ bedeutet.

Marketing_banner_Lernen_468x60_ge.gif

Gelassenheit ist wird auch als Gleichmut bezeichnet, einer ausgeglichenen Reaktion auf positive und negative Ereignisse oder Gedanken. Es ist die Fähigkeit, einen Geisteszustand zu erreichen, der nicht von Voreingenommenheiten und Vorurteilen beeinflusst werden kann, sondern von Mitgefühl angetrieben wird.

“Im Umgang mit Hass und Gewalt ist Achtsamkeit nötig, um den inneren Frieden zu stärken. Im Grunde genommen müssen wir zuerst die Innenwelt entwaffnen, bevor wir die Außenwelt entwaffnen können.“

 

Gelassenheit zu kultivieren schließt eine Neuverknüpfung deines Gehirns durch Achtsamkeitsübungen ein. Yoga (z.B. Hartha Yoga, Yin Yoga und insbesondere spezielles Dankbarkeitsyoga) bietet die idealen Bedingungen, daran zu arbeiten.

Hier ein Beispiel: Finde dein Gelassenheitsmantra (etwas, dass dich daran erinnert, unvoreingenommen zu bleiben), beginne deine Yoga Session und nimm jede negative Reaktion zur Kenntnis, die durch Gedanken oder fürü dich schwierige Personen ausgelöst wird. Halte weiter an deinem Mantra fest, während du akzeptierst, dass du selbst für deine eigene Zufriedenheit und inneren Frieden verantwortlich bist.

 

Frieden in der Außenwelt finden

Natürlich sollten wir alle unser Bestes tun, nicht nur inneren Frieden in unserem Geist zu fördern, sondern auch die Aussage des buddhistischen Lehrers und Aktivisten Thich Nhat Hanh befolgen:

“Lerne die Kunst, eine Person glücklich zu machen und du wirst lernen, deine Liebe für die gesamte Menschheit und alle Lebewesen auszudrücken.”

 

 

Hier sind 10 einfach anzuwendende Gesten des Friedens und der Güte:

  • Schicke einer Freund*in oder Verwandten eine von Herzen kommende Karte.
  • Mach einer Kolleg*in ein Kompliment und zeige ihr, wie sehr du sie schätzt.
  • Biete deiner Postbot*in eine kleine Aufmerksamkeit an (z.B.Früchte, Kekse).
  • Spende an einen Wohltätigkeitsladen.
  • Sich ehrenamtlich zu betätigen ist wichtig.
  • Versuche es bei einer Obdachlosenunterkunft oder einer Suppenküche.
  • Biete der Person hinter dir in einer Warteschlange deinen Platz an (oder versuche dich an einer anderen beliebigen Nettigkeit).
  • Mach deiner Lehrer*in oder Universitätsdozent*in ausfindig und schicke ihnen eine Nachricht der Anerkennung ihrer Arbeit und deren Bedeutung für dich.
  • Backe einige Süßigkeiten und nimm sie mit auf die Arbeit, um sie mit deinen Kolleg*innen zu teilen.
  • Lass einen anderen Autofahrende vor.
  • Beginne eine Unterhaltung mit einem obdachlosen Menschen.

 

"Das Ziel ist, Frieden zu spüren, ohne sich friedlich zu fühlen“:

Ein Interview über Achtsamkeit mit MBSR-Coach Dave Potter

 

Wenn es darum geht, inneren Frieden in schweren Zeiten zu finden, ist es wichtig, der Isolation zu widerstehen, sogar wenn es unseren Urinstinkten zu widersprechen scheint. Du könntest dich zum Beispiel an gemeinschaftsfördernden Initiativen beteiligen. Dies kann helfen, bedeutsame Konversationen mit Andersdenkenden zu etablieren. Auch kannst du dich einem Verein anschließen, der sich dem Kampf gegen Gewalt verschrieben hat, oder versuchen, besser zu verstehen, wie uns Vorurteile und Stereotype beeinflussen. Dazu kannst du dich online oder in deiner Gegend zu Workshops oder Seminaren gegen Vorurteile anmelden.

 

Inneren Frieden finden durch Engagement und Verbundenheit in der Gruppe - Das Bild zeigt eine Protestgruppe von Extinction Rebellion -

Zu innerem Frieden finden wir auch durch die Verbundenheit und das Engagement in der Gruppe

 

Fazit zum Finden inneren Friedens

Güte und Frieden in dir selbst und der Welt wirst du nicht über Nacht finden, jedoch sind Achtsamkeitsübungen, Schattenarbeit, das Kultivieren von Gelassenheit und der Widerstand gegen Isolation Wegbereiter für Hoffnung und Glück. Um dich in den schweren Zeiten, in denen wir zurzeit leben, zurecht zu finden, wirst du hartnäckig und bereit sein müssen, dein inneres Selbst herauszufordern.

 

 

Hat dir der Artikel gefallen? Erfahre mehr über das kostenlose Angebot des happiness Projekts:
Unsere Mission: Eine sichere und sich gegenseitig unterstützende Gemeinschaft zu ermöglichen, in der Werkzeuge, Praktiken und Erfahrungen ausgetauscht werden, die es jedem ermöglichen, ein glückliches und erfülltes Leben zu führen.
Konkret heißt das für dich, dass du als Mitglied der happiness Gemeinschaft kostenlose folgende Vorteile genießt:

Du kannst dem Auf- und Ab des Lebens nicht entkommen, aber du kannst lernen bewusster damit umzugehen, es anzunehmen und dadurch innere Freiheit zu erlangen.

Werde heute noch Teil der liebevollen Gemeinschaft offenherziger Menschen und melde dich jetzt an.

 

Bilder: Johannes Plenio, Katie Jowett, Susanna Marsiglia, Nadin Mario

 

Übersetzt von Friederike Jackmuth

Friederike.jpgFriederike Jackmuth ist 28 Jahre alt und kommt aus Koblenz. Sie ist Autistin, staatlich geprüfte Übersetzerin und übersetzt für das deutsche happiness Magazin seit Anfang 2021 Artikel.

Den Ausgangsartikel "Inner peace: the 3 key techniques to finding it"  sowie die entsprechenden Quellenangaben findet ihr im englischen happiness Magazin.


YOU MAY ALSO LIKE

0 comments

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



There are no comments to display.

Similar articles