Die Uni schaffte er nicht und in den folgenden 10 Jahren versuchte Max sich in 15 verschiedenen Jobs. Seine Chef*innen gaben ihm mehr oder weniger zu verstehen, dass er einfach nicht gut genug sei, nicht einmal für einfache Bürojobs. Dabei war Max clever und motiviert. Er war gut in der Schule, konnte gut erklären und verstand auf Anhieb auch komplexere Sachverhalte.

 

Aber im Job kommt es auf mehr an. Man muss sich organisieren können, wissen was wirklich wichtig ist, zielorientiert Aufgaben erledigen und die Motivation bei der Arbeit aufrechterhalten. Wer kann es der Chef*in verdenken, die Reißleine zu ziehen, wenn ein sonst aufgeweckter Mitarbeiter Termine vergisst, unzuverlässig ist, oder längst fällige Aufgaben nicht erledigt. Erst mit 32 klärte ihn eine Freundin auf und er hörte zum ersten Mal von ADHS. Und er lernte: Er ist nicht allein. Und vor Allem: Es lässt sich ändern.
Zwar nicht die Diagnose ADHS, aber der Weg, damit umzugehen.

 

Und ADHS ist hier nur ein Beispiel, weswegen es manchen Menschen schwer fällt, konzentriert und fokussiert zu bleiben. Und viele scheitern aus diesem Grund immer wieder an ihrem Alltag, sei es im Beruf oder im Privatleben - sie verlieren ihren roten Faden immer wieder, obwohl sie grundsätzlich allen Herausforderungen gewachsen sind.

Und hier kommen die Coaches ins Spiel, mit Hilfe deren Training Max und seine Leidensgenoss*innen wieder auf Spur bringen kann. Und da es viele verschiedene Arten von Coaching gibt stellen wir im Folgenden die bekanntesten vor.

 

 

Life Coaches zeigen dir den Weg zum Ozean

Die ADHS ist eine Aufmerksamkeitsstörung unter der nach neuesten Schätzungen bis zu 6 % der gesamten Bevölkerung in mehr oder minder schweren Fällen leiden. Es sind engagierte, fantasievolle Menschen, die aber immer wieder in Schwierigkeiten geraten. Sie haben höhere Scheidungsraten, öfter Probleme mit Drogen und man findet sie oft in den Gängen des Arbeitsamts. Sicher kennst du solche Fälle oder gehörst sogar selbst dazu. Menschen mit ADHS sind oft mit den Gedanken woanders. Sie zappen von einer Idee zur nächsten, aber die Fernbedienung ist außerhalb ihrer Kontrolle. Unser vorbestimmtes Leben in Familie und Arbeit mit eng getakteten Abläufen entgleitet ihnen häufig und ohne Hilfe schaffen sie die Belastungen nicht mehr.

 

Dabei kennt ihre Kreativität keine Grenzen. Während andere keinen Millimeter über den Tellerrand schauen und sich das Leben mit Bedenken und Dauer-Grübeln verbauen, schaffen sie große Visionen. Sie kennen den Tellerrand nicht und sie wissen nicht, wo er denn sein soll. Daher findet man sie zum Beispiel unter wichtigen Firmengründern. Beim Life Coaching begegnet mensch diesen Fällen öfter, denn das System spült sie zu ihnen und in vielen Einzelgesprächen spüren sie die Stärken ihrer Mandant*innen auf. Und die Stärken sind da. Garantiert.

 

Die ADHS – Störung ist nur die Spitze des Eisberges und aufgrund ihrer eindeutigen Symptomatik gut dokumentiert. Aber es gibt auch sonst viele Menschen, die nicht so einfach ins System passen und so ihre wahren Stärken nicht ausspielen können. Ein Fisch kann keinen Baum erklettern, aber ihm steht der Weg frei für einen ganzen Ozean. Life Coaches zeigen ihren Mandant*innen den persönlichen Ozean in Beruf und Privatleben.

 

Unter den verschiedenen Arten von Coaching ist ein Life Coach bzw eine Life Coachin  ein Profi, der oder die das volle Potenzial im Menschen sucht und findet. Es handelt sich um hochprofessionelle Berater*innen, die nicht vorschreiben oder vorgeben, wo es lang geht. Nein, sie helfen vielmehr dabei, Ziele zu identifizieren und zu formulieren. Dabei schaffen sie es verrückte Visionen in realistische Ziele umzuwandeln. Sie stellen die richtigen Fragen und so finden die Mandant*innen selbst ihren Weg. Denn Hilfe zur Selbsthilfe ist auch hier der Schlüssel zum Glück.

 

 

Business Coaching für eine erfolgreiche Karriere

Aus dem Mund anderer klingt alles recht einfach: Konzentriere dich auf das Wesentliche und den Rest überlässt du anderen. Wie oft hatte Carina (Name geändert) diesen schlauen Ratschlag schon gehört. Viele Tage verbrachte sie mehr als 12 Stunden vor ihrem Rechner mit Kalkulationen und Videokonferenzen mit Kund*innen. Ihre 11-jährige Tochter traute sich schon gar nicht mehr, sie etwas zu fragen und die vorwurfsvollen Blicke ihres Lebenspartners wurden immer intensiver.

 

Für Steuerberater*innen zählt der Blick auf das Detail, denn hier liegen unter Umständen Tausende Euro verborgen. Das große Ganze gerät da schnell aus dem Blickwinkel. Ein Studienfreund wusste Rat. Ein Coach, der ebenfalls als Steuerberater tätig war, analysierte ihre Arbeitsweise. In detaillierten Interviews fand er heraus, dass sie technisch versiert war, aber ihr wahres Talent lag woanders. Mit ihrer Schlagfertigkeit und Begeisterung wickelte sie jede Mandant*in um den Finger und ihr gelang es, komplizierte Abschreibungsgesetze so zu erklären, dass ihre Kund*innen sichere Entscheidungen treffen konnte. Mithilfe einer Empfehlung eben dieses Coaches delegierte sie bestimmte Tätigkeiten an externe Agenturen und für sensiblere Aufgaben stellte sie eine Halbtagskraft ein. Es dauert nicht lange und ihre Umsätze schossen nach oben.

 

Hier zeigt sich, wie Business Coaching funktioniert und was von einem Coach / einer Coachin gefordert wird. Hard Facts aus dem Business sind hinreichende Bedingungen, reichen für den Erfolg aber nicht aus. Viele Top Profis kennen ihren Bereich wie ihre Westentasche. Sie kennen die Eigenschaften des Produkts, die monatlichen Umsätze jeder Serie bis zum letzten Centbetrag, aber sie bleiben in Details verhaftet. Und wer erst einmal im Detail steckt, der verliert den Blick fürs große Ganze. Große Visionen haben viele und gerne verraten sie diese mit Einleitungssätzen wie „Man könnte“, „Man müsste“, aber für die konkrete Ausgestaltung fehlt noch der letzte Push.

 

Zu diesem Push verhilft ein Coaching-Profi, der sich nicht nur auf die technische Ausgestaltung der Branche versteht. Coachingqualitäten beinhalten auch immer in besonderen Maße die menschlichen Aspekte. Es gibt keine universelle Formel, mit der jeder Mensch gleichermaßen gecoacht werden kann und egal welche Arten von Coaching praktiziert werden, der Coach muss viel Empathie mitbringen und sich auf die einzelne Persönlichkeit einstellen können, damit das Coaching  erfolgreich sein kann.

 

Kein CEO, auch der umsatzstärksten Dax Unternehmen ist richtig gut in allem. Es kommt darauf an, zu wissen, wo man stark ist und welche Bereiche man besser anderen überlassen sollte.

Diesen Fokus auf die eigenen Stärken zu bekommen ist leider kein Kinderspiel. Wir bekommen von klein auf eingetrichtert, unsere Hausaufgaben zu erledigen, und Bestnoten zu erzielen, egal in welchen Bereichen. Wir werden zu eierlegenden Wollmilchsauen erzogen und als erwachsene Menschen fällt es uns dann schwer nur noch das zu machen, was uns wirklich liegt.
Aber: Qualifizierte Beratung kann hier als Gamechanger fundamentale Veränderungen bewirken.

 

 

Purpose Coaching - Lernen, was man schon weiß

„Ich will nicht mit 70 denken, ach, hätte ich doch nur“. So oder ähnlich hört man es immer wieder von Teilnehmern*innen von Purpose Coaching – Lehrgängen und viele haben bereits eine Fehlentscheidung getroffen und möchten nun wissen, warum sie in diese Richtung gegangen sind, obwohl doch eigentlich klar war, dass daraus nichts wird.

 

Viele Eindrücke stürzen täglich auf uns ein und hohe Erwartungen werden an uns gestellt, vom Partner, von den Kollegen und von der Gesellschaft. Wie Alice im Wunderland stehen wir vor den Herausforderungen einer komplexen Welt und fragen uns immer wieder „Welchen Weg soll ich jetzt einschlagen?“.

Und hier liegt die entscheidende Frage, die bei allen verschiedenen Arten von Coaching zentral ist, der sich viele jedoch bisher nicht bis zur letzten Konsequenz gestellt haben.


Alice erhielt die Antwort. „Das hängt in beträchtlichem Maße davon ab, wohin du gehen willst“.

 

Irgendwann in unserer Jugend haben wir einen Vertrag mit der Gesellschaft geschlossen: Ich tue, was ihr wollt und dafür bekomme ich etwas zurück.
Aber das, was wir vom Leben erwarten, das verändert sich im Laufe der Zeit und natürlich unterliegen wir nicht nur unseren eigenen Vorstellungen. Auch die äußeren Einflüsse verändern sich, werden stärker und beeinflussen unsere Entscheidungen maßgeblich. Im Angesicht des Spagats zwischen eigenen Lebensentwürfen und den äußeren Anforderungen streichen viele von uns irgendwann die Segel und leben nur noch vor sich hin, um anderen zu gefallen und nicht anzuecken. Das abgebrochene Studium wegen der Partnerschaft, der Umzug in eine uninteressante Umgebung und das gequälte Lächeln meißelt sich langsam aber sicher in unser Gesicht.

 

Das Purpose Coaching setzt genau an dieser Stelle an, denn zunächst ergründet es die Richtung, die die Mandant*in einschlagen will, denn eine Richtung hat jeder. In vielen Fällen ist sie aber in der Kindheit oder im frühen Jugendalter verloren gegangen und nach vielen Kompromissen können sich viele nicht einmal mehr daran erinnern, wofür ihr Herz damals brannte.

 

Durch praktische Übungen zur intensiven Selbstreflexion spürt Coachin oder Coach diese ursprünglichen Talente wieder auf und konstruiert zusammen mit dem ratsuchenden Menschen ein Ziel. Grundlage hierfür ist zunächst eine gründliche Motivstrukturanalyse. Es handelt sich um eine Persönlichkeitsanalyse basierend auf 18 Grundmotiven, um die inneren Beweggründe eines Menschen zu definieren. Es ist sozusagen die seelische DNA aus der sich die wirkliche Zielsetzung des Menschen ableiten lässt.

 

Nun sind Kindheitsträume leider in den meisten Fällen nicht realisierbar. Die Karriere zum Astronauten oder zum Rennfahrer bleibt den meisten versagt, aber selbstverständlich gibt es neue, interessante Wege, die der Motivationsstruktur entsprechen, und in der sich Menschen besser entfalten können. Ein Purpose Coach*in kennt diese Wege, beziehungsweise weiß, wie er / sie helfen kann, diese zu finden.

 

 

Motivational Coaching für neue Wege

Besser altbewährte Wege gehen und einst gelernte Methoden nutzen, denn das hat ja immer geklappt. So denken immer noch viele Menschen und kommen so irgendwie durch das Leben. Doch unsere Umwelt ändert sich immer schneller. Neue Anforderungen und neue Technologien machen uns das Leben teilweise zwar leichter aber auch immer komplexer. Altbewährte Methoden können daher nicht nur eine Firma oder eine Führungskraft zum Scheitern bringen, sondern auch Menschen wie du und ich.

 

Eigentlich keine neue Erkenntnis, aber viele Menschen kapitulieren vor den neuen Herausforderungen, denn es fehlt die Motivation, mit Begeisterung neue Wege einzuschlagen. Mit einem Motivationstraining lernt mensch positiv zu denken und die Angst vor dem Scheitern durch die Begeisterung für das Neue zu ersetzen. Rückschläge werden somit zu wertvollen Lektionen und sind kein Grund für Resignation. Die Coachin oder der Coach geht Stück für Stück vergangene Rückschläge durch und verfeinert gemeinsam mit dem / der Ratsuchenden die persönlichen Ideen und Visionen.
Ein wichtiges Hilfsmittel ist dabei zum Beispiel ein Tagebuch zu schreiben, in dem alle Erfolge und Misserfolge niedergeschrieben werden.

 

Es gibt mehrere Arten von Coaching, die sich besonders auf die Motivation konzentrieren. Erfahrene Motivationscoach*innen wissen, wie die Erfahrungen interpretiert werden können und verhelfen zu mehr Selbstvertrauen und Biss für aktuelle und zukünftige Herausforderungen.

 

 

Personal Coaching verhilft zum Kapitänspatent der Seele

Von all den verschiedenen Arten von Coaching haben Personal Coaching und Purpose Coaching viel gemeinsam. Während sich der Purpose Coach auf die Sinnfrage konzentriert und somit den großen und kleinen Entscheidungen eine Grundlage gibt, verhilft der Personal Coach zu einem gesunden Selbstbewusstsein. Kaum ein Leistungssportler kommt ohne spezielles Coaching aus, denn wer Höchstleistungen erbringen will, muss alles herausholen, was in einem steckt.

 

Ungenutztes Potenzial bleibt in den meisten Fällen durch nicht hinterfragte Glaubenssätze verborgen. Es sind Ansichten über die Welt, die uns umgibt und über uns selbst. Die meisten dieser Überzeugungen sind jedoch Verallgemeinerungen aufgrund von zurückliegenden Erlebnissen (“Das habe ich einmal vergeigt, also brauch ich es gar nicht erst wieder versuchen.”) oder gesellschaftlichen Verallgemeinerungen wie z. B. “Schuster bleib bei deinen Leisten.”.

 

Personal Coach und Personal Coachin stellen die Verbindung her zwischen negativen Erlebnissen und den festgefahrenen Glaubenssätzen, die uns ausbremsen. Erfolgreiche Menschen kennen diese Glaubenssätze und hinterfragen sie fortwährend, damit sie sich nicht selber im Weg stehen.

Diese Menschen haben ihre Glaubenssätze unter Kontrolle und lassen sich nicht von ihnen beherrschen. Ein Personal Coaching verhilft auch allen anderen zur Kontrolle, denn jeder hat die Macht, die persönlichen Glaubenssätze zu umschiffen und sich zum Kapitän*in der eigenen Seele zu befördern.

 

Hat dir der Artikel gefallen? Erfahre mehr über das kostenlose Angebot des happiness Projekts:
Werde heute noch Teil der liebevollen Gemeinschaft offenherziger Menschen und melde dich jetzt an.
Unsere Mission: Eine sichere und sich gegenseitig unterstützende Gemeinschaft zu ermöglichen, in der Werkzeuge, Praktiken und Erfahrungen ausgetauscht werden, die es jedem ermöglichen, ein glückliches und erfülltes Leben zu führen.
Konkret heißt das für dich, dass du als Mitglied der happiness Gemeinschaft kostenlose folgende Vorteile genießt:

Du kannst dem Auf- und Ab des Lebens nicht entkommen, aber du kannst lernen bewusster damit umzugehen, es anzunehmen und dadurch innere Freiheit zu erlangen.

Melde dich jetzt an.

 

So viele Arten von Coaching - welche ist die richtige für mich?

Von den vorgestellten Arten von Coaching sind diejenigen zu empfehlen, die genau an dem Punkt ansetzen, der als persönliches Manko empfunden wird. Vielen Menschen wird das Life-Coaching eine große Veränderung bringen, denn wenn wir uns besser im Leben zurechtfinden, dann strahlt dies auch auf das Berufsleben aus.

 

Wer allerdings ganz speziell nur diesen Lebensbereich - das Berufsleben - verändern möchte, dem kann ein Business-Coaching professionell auf die Sprünge helfen. Denn eins ist klar: Niemand muss immer und überall perfekt sein, denn alle Art von Selbstoptimierung sollte Grenzen haben. Aber im Beruf wird in der Regel zu Recht ein gewisses Maß an Einsatz, Motivation, Verlässlichkeit und Fachkenntnis erwartet, schließlich wird mensch dafür bezahlt...

 

Wer grundsätzlich mit sich und der Welt zufrieden ist, aber eine dumpfe Ahnung hat, dass innen noch mehr Potential schlummert, der mag unter den vorgestellten Arten von Coaching das Purpose Coaching wählen. Und lernen, lang vergessene Träume und Talente wieder zum Leben zu erwecken.

 

Wer aus eigenem Antrieb schlecht aus den Puschen kommt und sich selber im Weg steht, dem sei ein Motivational Coaching ans Herz gelegt. Um zu entdecken, wie man selbst errichtete Mauern einreißt und beschwingten Schrittes den Weg in die erträumte Zukunft einschlagen kann.

 

Wir sehen, es ist für (fast) jeden Menschen und jede Problemstellung etwas dabei. Und wenn es auch nicht um das Erreichen einer wie auch immer gestalteten Perfektion geht: Wenn wir erkennen, dass wir uns im Weg stehen und ahnen, dass es auch anders geht, dann ist ein Coaching eine gute Idee.

 

Und nicht vergessen: Selbstoptimierung, ein Schlagwort, das heutzutage fast zum kategorischen Imperativ zählt, hat ihre Grenzen. Schließlich sind wir immer noch Menschen, mit kleinen und großen Besonderheiten und Macken, und keine hochfunktionellen Roboter ohne Ecken und Kanten…

 

 

 

Geschrieben von  Nikola Weichelt

Nikola ist als Autorin und Community Managerin Teil des happiness.com Teams. Sie liebt Worte und Taten, Schwimmen und Radeln, Nähen und Fotografieren und natürlich ihre Katze. Sie liebt Spaziergänge um 5 Uhr morgens, das Meer, im Regen herumhüpfen und alles, was mit Upcycling zu tun hat.

 

 

 

 


YOU MAY ALSO LIKE

0 comments

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



There are no comments to display.

Similar articles

Forum discussions